DATENSCHUTZERKLÄRUNG DER KREMERGLISMANN GMBH & CO. KG

Datenschutzerklärung
der KremerGlismann GmbH & Co. KG

Die KremerGlismann GmbH & Co. KG (nachfolgend auch „KremerGlismann“) ist sich der Bedeutung Ihrer personenbezogenen Daten bewusst. KremerGlismann nimmt diese Verantwortung ernst und ergreift diverse Maßnahmen, um die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben, insbesondere der ab 25. Mai 2018 geltenden europäischen Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu), zu wahren. KremerGlismann möchte Sie über die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten sowie über die Ihnen zustehenden Rechte informieren.

 § 1 - Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der DSGVO ist die:

KremerGlismann GmbH & Co. KG
Kleine Gärtnerstraße 18
25355 Barmstedt
E-Mail: mail[at]­kremerglismann.­de
Telefon: +49 (4123) 9050-0
AG Pinneberg HRA 5896 PI

§ 2 - Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie Fragen zum datenschutzrechtlichen Umgang mit Ihren Daten haben, können Sie sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unseren Datenschutzbeauftragen erreichen Sie unter der folgenden E-Mail-Adresse:

Datenschutz[at]­KremerGlismann.­de 

§ 3 - Erhebung und Speicherung von allgemeinen Daten und Informationen

(1) Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, wie zum Beispiel Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten.

(2) Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an den von uns genutzten Server übermittelt. Dabei werden folgende Informationen bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Datum, Uhrzeit und Dauer des Abrufs
  • die Seiten, die Sie bei uns besuchen
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Website, von der die Anforderung kommt (Referrer-URL)
  • Bowsertyp nebst Version
  • Betriebssystem
  • Sprache und Version der Bowsersoftware
  • Monitorauflösung 

Darüber hinaus erheben wir die folgenden Daten:

  • IP-Adresse
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • jeweils übertragene Datenmenge

 Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgezeigten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

 § 4 - Cookies

(1) Um den Besuch unserer Seite nutzerfreundlich, effektiv und sicher zu gestalten sowie die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textbausteine, welche Ihr Bowser auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) automatisch erstellt und abspeichert, wenn Sie unsere Seite besuchen. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies dient beispielsweise dem erleichterten Login-Prozess, ohne, dass eine erneute Eingabe Ihrer Daten erforderlich ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. 

(2) Neben sogenannten Session-Cookies, die nach Beendigung der Browsersitzung, das heißt nach Schließen Ihres Browsers, automatisch gelöscht werden, setzen wir auch sogenannte persistente Cookies von uns und unseren Partnerunternehmen (Cookies von Drittanbietern) ein. Diese verbleiben für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät und erkennen so bestimmte Nutzerinformationen, sodass Sie z.B. Ihre Eingaben und Einstellungen bei einem erneuten Besuch der Website nicht noch einmal eingeben müssen. Sie werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. 

(3) Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch die von uns implementierten Cookies erfolgt entweder gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. b) DSGVO zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer Kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

 (4) Wir arbeiten unter Umständen mit Werbepartnern zusammen, die uns helfen, unser Internetangebot für Sie interessanter zu gestalten. Zu diesem Zweck werden für diesen Fall bei Ihrem Besuch unserer Website auch Cookies von Partnerunternehmen auf Ihrer Festplatte gespeichert (Cookies von Drittanbietern). Wenn wir mit vorbenannten Werbepartnern zusammenarbeiten, werden Sie über den Einsatz derartiger Cookies und den Umfang der jeweils erhobenen Informationen innerhalb der nachstehenden Absätze individuell und gesondert informiert.

 (5) Die von uns eingesetzten Cookies richten auf Ihrem Endgerät keine Schäden an. Sie können keine Programme ausführen oder Viren übertragen. Sollten Sie die Installation von Cookies dennoch nicht wünschen, so können Sie diese durch entsprechende Einstellungen an Ihrem Browser verhindern. Sie können bereits gesetzte Cookies auch jederzeit über die entsprechende Browserfunktion löschen oder Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies zuvor informiert werden und für den Einzelfall über deren Annahme oder Blockierung entscheiden können. Bitte beachten Sie, dass das Löschen oder Ablehnen von Cookies die Darstellung und Funktionalität der Internetseite (insbesondere auch für den Login-Bereich) beeinträchtigen kann. 

§ 5 - Kontaktaufnahme 

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf unserer Website bereitgestelltes Formular oder per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Bei der Kontaktaufnahme über das Kontaktformular ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse und eines Betreffs erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt, worum es geht und wir die Anfrage beantworten können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme verwendet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen oder durch E-Mail erhaltene personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten rein informatorischen Anfragen automatisch gelöscht, sofern wir kein berechtigtes Interesse an einer längeren Speicherung haben.

Wenn die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages gerichtet ist, stellt Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO eine zusätzliche Rechtsgrundlage dar.  

§ 6 - Newsletter

(1) Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren.

(2) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachzuweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. 

(3) Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach der Aktivierung des Bestätigungslinks, wodurch uns Ihre Einwilligung erteilt wird, speichern wir die von Ihnen angegebenen Daten zum Zwecke der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. 

(4) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an mail[at]­KremerGlismann.­de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären. Durch den Widerruf wird jedoch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

(5) Der Versand unserer E-Mail-Newsletter erfolgt über den technischen Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland, an die wir Ihre bei der Newsletteranmeldung bereitgestellten Daten weitergeben. Dies erfolgt aufgrund einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung zwischen CleverReach und uns. Ihre Daten werden dabei ausschließlich im europäischen Raum gespeichert.

(6) Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die in § 3 genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym. 

§ 7 - Wareneinkauf durch Kunden 

(1) Wenn Sie bei uns Waren in einer Filiale und/oder mittels Telefon und/oder elektronischer Kommunikationsmittel (Fax, E-Mail, Webshop) kaufen, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung bzw. Bezahlung Ihres Einkaufs benötigen. Bei der telefonischen Bestellung sind dies Ihr Name und Ihre Anschrift und ggf. Ihre Telefonnummer. Bei der Bestellung mittels Fax sind dies Ihr Name und Ihre Anschrift sowie ggf. Ihre Faxnummer. Bei der Bestellung per E-Mail sind dies Ihr Name und Ihre Anschrift sowie ggf. Ihre E-Mailadresse. Bei der Bestellung über unseren Webshop sind dies die gesondert markierten Angaben zu Ihrem Namen, Ihrer Anschrift und Ihrer E-Mailadresse. Weitere Angaben sind bei jeder Bestellmöglichkeit stets freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihres Einkaufs. Dazu können wir ggf. Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten kann ggf. zur Folge haben, dass der Vertrag nicht geschlossen werden kann.

Wenn wir Ihnen Waren liefern, geben wir Ihre Daten an das beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit diese zur Lieferung benötigt werden. Zudem geben wir den jeweils beauftragten Versandunternehmen Ihre E-Mail-Adresse und/oder Ihre Telefonnummer vor der Zustellung der Ware zum Zwecke der Abstimmung eines Liefertermins bzw. Mitteilung des Versandstatus auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO weiter, sofern Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer nicht bereitstellen, ist eine vorherige Abstimmung des Liefertermins bzw. die Übermittlung von Statusinformationen der Sendungszustellung nicht möglich. Die Einwilligung kann jederzeit gegenüber uns oder dem jeweiligen Versandunternehmen widerrufen werden, wobei die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung dadurch nicht berührt wird.

Ihre Zahlungsdaten werden je nach dem von Ihnen ausgewählten Zahlungsmittel an den entsprechenden Zahlungsdienstleister übermittelt. Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Erfüllung des Vertrages und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

(2) Nachfolgende Zahlungsdienstleister werden von uns gegenwärtig genutzt:

  • PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg

PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten – „Kauf auf Rechnung“ oder „Ratenzahlung“ via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Adressdaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

(3) Gerne können Sie Ihre Bestellung auch auf Rechnung bezahlen. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass wir bei der Auswahl dieser Bezahlungsmethode eine Beurteilung des Kreditrisikos auf Basis von mathematisch-statistischen Verfahren bei den folgenden Wirtschaftsauskunfteien durchführen (Scoring):

Dazu werden die personenbezogenen Daten, die zu der Bonitätsprüfung nötig sind, Name, Geburtsdatum, Adresse, Bankdaten, an die Wirtschaftsauskunfteien übertragen, wobei auch Ihre Adressdaten berücksichtigt werden. Die Wirtschaftsauskunfteien prüfen nicht nur auf Basis der von Ihnen angegebenen persönlichen Daten das Ausfallrisiko, sondern verwenden auch weitere Daten, die sie unter anderem aus allgemein zugänglichen Quellen wie aus öffentlichen Registern auffinden. Auf Basis dieser Information wird eine statistische Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall und damit Ihre Zahlungsfähigkeit berechnet. Wenn die Bonitätsprüfung positiv ausfällt, ist eine Bestellung auf Rechnung möglich. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, ist die Möglichkeit der Bezahlung auf Rechnung ausgeschlossen. Die Erhebung, Speicherung und Weitergabe erfolgt mithin zum Zwecke der Bonitätsprüfung zur Vermeidung eines Zahlungsausfalles und auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO und des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Die Entscheidung, ob eine Bestellung auch auf Rechnung möglich ist, basiert einzig auf einer automatisierten Entscheidung, die durch die von uns beauftragten Wirtschaftsauskunfteien durchführen, sodass eine manuelle Prüfung Ihrer Unterlagen durch einen unserer Mitarbeiter nicht gesondert erfolgt. Ohne Durchführung der Bonitätsprüfung ist die Zahlungsmethode Kauf auf Rechnung nicht möglich. Hinsichtlich der automatisierten Entscheidungsfindung haben Sie zudem gemäß Art. 22 Abs. 3 DSGVO das Recht auf das Eingreifen einer Person auf Seiten des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung. 

(4) Sie können freiwillig entweder (i) online ein Kundenkonto für unseren Webshop anlegen oder (ii) vor Ort in einer unserer Filialen ein Kundenkonto anlegen lassen, durch das wir Ihre Daten für spätere Einkäufe speichern können. Bei Anlegung eines Kundenkontos werden die von Ihnen angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Wir speichern und verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung. Alle weiteren Daten, inklusive Ihres (Webshop-) Kundenkontos, können Sie jederzeit (i) online im Kundenbereich des Kundenkontos löschen bzw. (ii) die Löschung dieser Daten unter mail[at]KremerGlismann.de verlangen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im Kundenkonto ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. 

(5) Sie haben die Möglichkeit, in unseren Filialen per Kredit- oder Debit-Karte zu bezahlen. Dabei werden Ihre Zahlungsdaten in eigener Verantwortlichkeit von unseren vorstehend benannten Zahlungsdienstleistern und nur in einigen bestimmten Fällen durch uns verarbeitet:

Bei der üblichen Abwicklung einer Zahlung erfolgt – außer bei Verwendung des elektronischen Lastschriftverfahrens – keine Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns. 

Beim elektronischen Lastschriftverfahren gilt zusätzlich:

Bei der Nutzung des elektronischen Lastschriftverfahrens unterschreiben Sie einen Lastschriftbeleg, mit dem Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat für die ausstehende Zahlung erteilen und Ihr Kreditinstitut anweisen, bei Nichteinlösung der Lastschrift uns, oder unserem Zahlungsdienstleister, Ihre Kontaktdaten zur Geltendmachung der Forderung mitzuteilen. Wir bewahren den von Ihnen unterschriebenen Lastschriftbeleg zu Zwecken des Nachweises der Erteilung der Einzugsermächtigung und der Zustimmung zur Weitergabe Ihrer Kontaktdaten durch Ihre Bank für den Fall auf, dass wir unsere entsprechenden Rechte geltend machen müssen. Zudem bewahren wir die Belege zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten, insbesondere Aufbewahrungsfristen gemäß §§ 257 HGB, 147 AO, auf. Ebenso verwenden wir die Belege ggf. zur Aufklärung und Verfolgung von Betrug und anderen Straftaten. 

Zu diesen Zwecken geben wir den Beleg bzw. die darin enthaltenen Daten ggf. im hierzu erforderlichen Umfang insbesondere ggf. an Inkassounternehmen, Rechtsanwälte, Gerichte und Strafverfolgungsbehörden weiter. Eine Vernichtung der Lastschriftbelege erfolgt turnusmäßig nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. 

Nur bei einer Rücklastschrift:

Wenn eine Lastschrift von Ihrer Bank nicht eingelöst bzw. zurückgebucht wird, erhalten wir von unserer Bank eine Mitteilung darüber (sog. Rücklastschriftdaten). Mit dieser Mitteilung erhalten wir zudem eine Information zum Grund der nicht erfolgten Abbuchung (Widerspruch, keine Angabe) sowie Ihre IBAN und BIC, die Höhe des ausstehenden Betrags sowie die entsprechende 27-stellige Kennziffer. Durch diese „Rücklastschriftdaten“ können wir die notwendigen Daten ermitteln, um die Forderung gegen Sie geltend zu machen („Forderungsdaten“), insbesondere den relevanten Beleg auffinden und über Ihre Bank unter Verwendung Ihrer Einwilligungserklärung auf dem Beleg Ihre Kontaktdaten ermitteln.

Wir verwenden diese Rücklastschrift- und Forderungsdaten, um unsere Forderung gegen Sie geltend zu machen. Ebenso verwenden wir sie ggf. zur Aufklärung und Verfolgung von Betrug und anderen Straftaten. Zu diesen Zwecken geben wir diese Daten ggf. im hierzu erforderlichen Umfang insb. ggf. an Inkassounternehmen, Rechtsanwälte, Gerichte und Strafverfolgungsbehörden weiter. Zudem verwenden wir Ihre Daten ggf. zur Erfüllung etwaiger Aufbewahrungsfristen.

Unmittelbar nach Erhalt der Information über eine Rücklastschrift tragen wir Ihre IBAN und BIC zudem in eine von uns geführte sog. Sperrdatei ein. Diese übermitteln wir an den Zahlungsverkehrsdienstleister. Solange ein solcher Eintrag besteht, ist mit der jeweiligen Karte nur noch eine Zahlung mit einem anderen Zahlungsverfahren als der elektronischen Lastschrift möglich (z.B. Girocard mit PIN-Eingabe).

Wir verarbeiten Ihre Daten insbesondere zur Durchführung des Kaufvertrags (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S.1lit. b DSGVO), zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO) und zur Aufklärung von Betrug und anderen Straftaten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) und unser berechtigtes Interesse, unser Vermögen zu schützen und Zahlungsausfälle zu verhindern.

Unsere vorstehend genannten Zahlungsdienstleister verarbeiteten die Daten insbesondere zur Zahlungsabwicklung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO), zur Verhinderung von Kartenmissbrauch, zur Begrenzung des Risikos von Zahlungsausfällen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, Verwirklichung des berechtigten Interesse des Vermögensschutzes) und zu gesetzlich vorgegebenen Zwecken, wie z.B. zur Geldwäschebekämpfung und Strafverfolgung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO). Nähere Informationen hierzu erhalten Sie beim jeweiligen Zahlungsverkehrsdienstleister bzw. Ihrer Bank.

(6) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

§ 8 - Analyse-Tools

Einsatz von Google Analytics

(1) Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseite-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung sowie der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen.

(2) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

(3) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ zum Bowser-Add-on, insbesondere bei Bowsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Bowser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Bowser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen. 

(4) Wir verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht. 

(5) Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt in diesen Zwecken. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacy-shields.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

(6) Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

(7) Diese Website verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können in ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

§ 9 - Google AdWords Conversion-Tracking 

(1) Wir nutzen das Angebot von Google AdWords mit der Erweiterung Google AdWords Conversion-Tracking, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannte Google AdWords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen. 

(2) Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google AdWords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert. 

(3) Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines AdWords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem AdWords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren. 

(4) Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. 

(5) Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: 

  • durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten
  • durch Deaktivierung der Cookies für Conversion Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen
  • durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.about-ads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen
  • durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können

 Wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren, können möglicherweise bestimmte Funktionen unserer Website nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden.

(6) Wir setzen Google Adwords auf Grund unseres berechtigten Interesses an einer zielgerichteten Werbung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO ein. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und http://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

§ 10 - YouTube-Videos

(1) Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Webseite aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h., dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst, wenn Sie die Videos abspielen, werden die im nachstehenden Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss. 

(2) Durch den Besuch auf der Website von YouTube erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen. 

(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

§ 11 - Social Media Plug-in

(1) Wir setzen derzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein: Facebook, Google+, Instagram, Pinterest und Twitter. 

Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Bowsers alle Cookies zu löschen. 

(2) Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor. 

(3) Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Diese Zwecke stellen auch unsere berechtigten Interessen dar. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. 

(4) Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt dem Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z.B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können. 

(5) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. 

(6) Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen: 

§ 12 - Nutzung von Matomo für das Tracking zentraler Inhalte 

Auf unseren Webseiten verwenden wir für das Tracking zentraler Inhalte wie Blätterbarekataloge, Ratgeber Bad, Ratgeber Bauen mit Holz, Ratgeber Dachausbau, Ratgeber Dach und Dachsanierung, Ratgeber Eingangstüren und Garagentore, Ratgeber Fassade, Ratgeber Fenster, Ratgeber Fliesen, Ratgeber Fundament & Keller, Ratgeber Garten, Ratgeber Innengestaltung, Ratgeber Innenausbau, Ratgeber Innentüren & Treppen, Ratgeber Landschaftsbau, Ratgeber Mauerwerk & Kamine, Ratgeber Terassen und Balkon, Konfiguratoren und Markenwelten, den Open-Source-Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik). Matomo wird von der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, contact[at]­innocraft.­com, bereitgestellt.

Die Rechtsgrundlage für unseren Einsatz von Matomo ist unser berechtigtes Interesse, unseren Web-Auftritt auf unseren Webseiten bedarfsgerecht zu gestalten und für das Nutzerverhalten zu optimieren (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Abweichend von der üblichen Arbeitsweise von Matomo verwenden wir jedoch keine Cookies zum Tracken sondern ein PHP Skript. Darüber hinaus erfolgt auch keine Erfassung ihrer IP-Adresse, sondern nur der (stets gleichen) IP-Adresse des Servers, auf dem der Content verfügbar ist. Es erfolgt also durch die Nutzung von Matomo in der von uns gewählten Form keine Erhebung von personenbezogenen Daten. 

§ 13 - Links zu Webseiten von Drittanbietern

Wenn Sie einen Link auf unseren Webseiten anklicken, können Sie auf Webseiten von Drittanbietern weitergeleitet werden, was für Sie auch erkennbar ist. Von diesen Drittanbietern können Drittanbieter-Cookies ohne unsere ausdrückliche Warnung verwendet werden. Nähere Informationen über den Umgang dieser Drittanbieter mit Cookies ergeben sich aus den für diese Webseiten verfügbaren Datenschutzhinweisen. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie auch diese gespeicherten Cookies jederzeit einsehen, löschen sowie die Annahme von Cookies einschränken oder verbieten. 

§ 14 - Empfänger der personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn: 

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist 

§ 15 - Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben, zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtgrundlage ist dabei § 26 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 S. 2 BDSG neu. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit Ihnen, werden gem. § 26  Abs. 1 BDSG neu die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert und weiterverarbeitet, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich von den zuständigen Ansprechpartnern für Personal bei uns bearbeitet und zur Kenntnis genommen. Ihre personenbezogenen Daten speichern wir solange, wie dies über die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Wird zwischen uns kein Anstellungsvertrag geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie erfolgt vielmehr freiwillig. Die Bereitstellung ist aber erforderlich für einen Vertragsabschluss über ein Beschäftigungsverhältnis mit uns. Wenn Sie die Daten nicht bereitstellen, kann ein Bewerbungsverfahren mit Ihnen nicht durchgeführt werden. 

§ 16 - Dauer der Datenspeicherung 

Wenn oben nicht bereits eine spezielle Speicherdauer bei der jeweiligen Verarbeitung angegeben wurde, richtet sich die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten nach der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist, wie z.B. nach den handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Die Daten werden automatisch nach Ablauf der der entsprechenden Fristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und bzw. oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung fortbesteht. 

§ 17 - Videoüberwachung

Unsere Verkaufsflächen und unser Betriebsgelände werden zu Ihrer und unserer Sicherheit per Video überwacht. Mit der Videoüberwachung verfolgen wir folgende Zwecke:

  • Diebstahlprävention
  • Vandalismusprävention
  • Hausrecht 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgezeigten Zwecken zur Datenerhebung, insbesondere dem Schutz des Eigentums und der Rechtsverfolgung.

Soweit erforderlich erfolgt eine Weitergabe der Daten an Strafverfolgung- und Verwaltungsbehörden, Gerichte und Rechtsanwälte. Die Daten werden grundsätzlich 48 Stunden gespeichert, sofern kein berechtigtes Interesse unsererseits zur Erreichung der oben genannten Zwecke entgegensteht, wie z.B. als Beweismittel bis zum rechtskräftigen Abschluss etwaiger strafrechtlicher Verfahren.

 § 18 - Betroffenenrechte

 Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen; 
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;                                        
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist; 
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; 
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen; 
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der weiteren, zukünftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung aber nicht berührt. 
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.  

§ 19 - Widerspruchsrecht

(1) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO stützen, können Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. 

(2) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns insbesondere unter folgendem Kontakt informieren: mail[at]­KremerGlismann.­de. 

§ 20 - Datensicherheit 

(1) Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

(2) Nur Angestellte von KremerGlismann, die die Informationen benötigen, um eine spezielle Aufgabe zu erfüllen, erhalten Zugang zu Ihren personenbezogenen Informationen. 

(3) Ihre Zugangsdaten zu unserem Kundenportal sollten von Ihnen niemals an Dritte weitergegeben und zudem regelmäßig geändert werden. Wenn Sie nach erfolgtem oder bestehendem Login das Kundenportal verlassen haben, sollten Sie immer den Log-out bestätigen und Ihren Browser schließen, um zu vermeiden, dass nichtautorisierte Benutzer Zugang zu Ihrem Benutzerkonto erhalten. 

(4) Bei einer Kommunikation via E-Mail kann die vollständige Datensicherheit nicht gewährleistet werden. 

§ 21 - Anpassung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Änderungen gelten ab ihrer Publikation auf unserer Website. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Seite regelmäßig zu besuchen, um sich über gegebenenfalls erfolgte Aktualisierungen zu informieren. 

Stand: September 2018