Warum Ausbildung bei KremerGlismann?

Wir sind ein mittelständisches Handelsunternehmen mit einer über 150-jährigen Geschichte, Standorten in Barmstedt und Elmshorn und insgesamt ca. 100 Beschäftigten. Mit einem umfangreichen Sortiment von mehreren zehntausend verfügbaren Waren aus den Bereichen Stahl, Eisenwaren, Holz und Baustoffen sind wir der Anbieter in der Region, der fürs Bauen, Sanieren und Modernisieren alles aus einer Hand führt und liefert. Wir kombinieren unsere Tradition mit Dynamik, Offenheit und Verlässlichkeit.

Wir mögen Ausbildung!

Die Qualifizierung junger Menschen liegt uns besonders am Herzen. Dafür haben wir unter anderem in 2018 von der Bundesagentur für Arbeit das „Zertifikat für Nachwuchsförderung erhalten. Es zeichnet uns für hervorragendes Engagement in der Ausbildung aus. Dies liegt unter anderem an unserer Betreuung auf Augenhöhe, intensiver interner Fortbildung und Vertrauen in die Arbeit der Auszubildenden. Bei uns wirst Du gefördert und gefordert.

Zurzeit betreuen wir zwölf Auszubildende, die in den Bereichen Groß- und Außenhandel, Lager und Büromanagement ausgebildet werden. 

Und was unsere Azubis auf die Frage, mit welchem Wort sie bauXpert KremerGlismann beschreiben würden, sagen? Die Antwort lautet „Team“ dicht gefolgt von „hilfsbereit“ –  das sagt doch alles, oder?

Welche Berufe kannst du bei uns lernen?

Diese Bereiche lernst Du im Laufe der Ausbildung bei uns kennen – die roten Punkte zeigen Dir den Ausbildungsschwerpunkt:

Wie läuft eine Ausbildung bei uns eigentlich ab?

Der Ausbildungsbeginn ist bei uns am 01. August eines jeden Jahres.

Alle Ausbildungen dauern in der Regel 3 Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich.

Damit Du Dich orientieren kannst, bekommst Du für jedes Lehrjahr einen Ausbildungsplan, in dem vermerkt ist, welchen Bereich Du wann und wie lange durchläufst.

Deine Ausbildung findet an beiden Standorten statt. Wir möchten Dir ermöglichen, unsere beiden Produktschwerpunkte „Holz und Stahl“ mit ihren Eigenheiten kennen zu lernen und so möglichst viele Erfahrungen in der Lagerung und Verkauf mitzunehmen.

Nach dem Einführungstag, an dem Du grundlegende Informationen über unser Haus bekommst und eine Betriebsbesichtigung machst, gehst Du erst einmal in unser Herzstück: unser Lager. Auch wenn Du zu den Auszubildenden im Groß- und Außenhandel gehörst, ist dies der Anfang. Hier lernst Du die Lagerprozesse und unsere Produkte kennen. Alle Auszubildenden lernen Gabelstapler fahren.

Begleitet wird Deine Ausbildung durch das Seminar „Ausbildung mit Erfolg“. Hier lernst Du bei Workshops und Schulungen auch andere Azubis der bauXpert Gruppe kennen.

Was bringst Du mit?

  • Große Freude an und Begeisterung für unsere Produkte
  • Kundenorientierung: ob im Lager, Verkauf oder LKW. Du hast überall mit unserer Kundschaft zu tun – daher solltest Du Spaß am Umgang mit Menschen haben
  • Eine hohe Eigenständigkeit
  • Lust auf permanente Weiterbildung

…. und für die Voraussetzungen je Ausbildungsberuf schau einfach in den einzelnen Angeboten nach!

Was bieten wir dir?

Gute Ausbildung liegt uns am Herzen, deswegen versprechen wir unserem Nachwuchs:

  • spannende Aufgaben in allen Ausbildungsberufen 
  • von Anfang an aktive Einbindung und Einarbeitung in das Tagesgeschäft, Selbständigkeit und Verantwortung
  • in jedem Bereich einen Ausbildenden
  • super Arbeitsklima und ein nettes, hilfsbereites Kollegium
  • geregelte Ausbildungspläne und eine angemessene Vergütung 
  • tolle Weiterbildung – auch während der Ausbildung z.B. das Seminar „Ausbildung mit Erfolg“ durch das Ausbildungszentrum-Bau. Uns ist es wichtig, dass Ihr über den „Tellerrand“ schaut. 
  • die Möglichkeit, ein Partner- oder Industrieunternehmen für drei Monate kennen zu lernen 
  • einen Staplerschein für alle
  • gute Übernahmechancen für einen langfristig sicheren Arbeitsplatz
  • und, was nicht fehlen darf: Teambuilding-Events und Spaß mit anderen Auszubildenden

Wie geht es nach Deiner Ausbildung weiter?

Natürlich besetzen wir frei werdende Stellen nach Möglichkeit mit Nachwuchs aus den eigenen Reihen. Unsere Übernahmequote der letzten Jahre liegt bei über 50%, das spricht für sich!

Fachliche Weiterbildung und persönliche Förderung unseres Personals liegt uns auch nach der Ausbildung am Herzen. Wir bieten ein stufenweises Laufbahnkonzept von der Junior-Fachkraft über die Fachkraft bis hin zur Teamleitung an. Hier arbeiten wir mit externen Bildungsanbietern und sehr eng mit der hauseigenen Akademie der bauXpert-Gruppe zusammen.

Wo kannst Du uns kennenlernen?

Wir stellen uns auf unterschiedlichen Messen vor und nehmen an verschiedenen Veranstaltungen teil.

Donnerstag, den 26.09.2019 von 9.00 bis 14.00 Uhr
Berufliche Schule Elmshorn, Langelohe 4, 25337 Elmshorn

Oder

Freitag, den 20.09.2019 von 8.30 bis 13.00 Uhr   
AZUBIZ, RBZ Steinburg, Juliengardeweg 9, 25524 Itzehoe.

Gerne kannst Du auch persönlich in Elmshorn oder Barmstedt vorbeikommen.

Wie bewerbe ich mich?

Deine Ansprechpartnerin ist Frau Angelika Stolten. Frau Stolten ist zuständig für Ausbildungsleitung, Personalentwicklung und Personalmarketing. Sie bekommt Deine Bewerbungsunterlagen, begleitet Dich durch den Auswahlprozess und während der Ausbildung.

Für die Dauer der Lehrzeit wirst Du von vielen Ausbildenden im Unternehmen unterstützt. Sie begrüßen Dich in den Abteilungen und kümmern sich verantwortlich um deine Ausbildung in diesen Bereichen.

Du kannst Dich bei uns per E-Mail oder schriftlich mit Deiner Bewerbungsmappe bewerben – wir freuen uns über beides!

Bewerbung per E-Mail:  angelika.stolten[at]­kremerglismann.­de
Bewerbung auf dem Postweg: 
KremerGlismann GmbH & Co. KG
Frau Angelika Stolten
Kleine Gärtnerstraße 18
25355 Barmstedt

Was gibt es Aktuelles?

Im Rahmen einer Berufsorientierungswoche haben wir am 25.06.19 über das Thema „Ausbildung“ im Elsa-Brandström Gymnasium informiert.

Über 30 interessierte 10- Klässler kamen zu Gast, um eine Stunde die Gelegenheit zu nutzen, neben dem Thema „Was ist eine Ausbildung?“ unsere Verkaufsprodukte zu erraten, Chancen einer Lehre zu erkennen und unsere Auszubildenden im bald 3ten Lehrjahr befragen zu können.